Naturforschende Gesellschaft in Zürich

Die Naturforschende Gesellschaft in Zürich NGZH ist eine 1746 gegründete Gelehrten­gesellschaft zur Förderung der Natur­wissen­schaften.
Heute engagiert sie sich insbeson­dere für den Dialog zwischen den einzelnen Disziplinen und mit der interessierten Öffentlich­keit.

Mitglied der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)

Vierteljahrsschrift 2 | 2019

Vierteljahrsschrift 2 | 2019
Aktuelle Ausgabe:
Vierteljahrsschrift 2 | 2019

Die Vierteljahrsschrift der NGZH erscheint seit 1856. Schon zuvor erschienen die «Mittheilungen» (1847 bis 1856) und die «Verhandlungen» (1825 bis 1837) der Gesellschaft.

Exemplare der Vierteljahrsschriften können bestellt werden unter: .(JavaScript must be enabled to view this email address)

Einzelverkaufspreis für Vierteljahrsschriften CHF 10.– + Versandkosten

Die Vierteljahrsschriften sind in der NGZH-Mitgliedschaft inbegriffen! Mitgliedschaft

Neujahrsblatt 2019

Fische und Saurier aus dem Hochgebirge
Aktuelle Ausgabe:
Fische und Saurier aus dem Hochgebirge

Das Neujahrsblatt der NGZH erscheint seit 1799. Schon zuvor erschienen die «Abhandlungen» der Gesellschaft (1761, 1764, 1766). – Das thematisch jeweils verwandte Jugend-Neujahrsblatt erscheint seit 1996.

Exemplare der Neujahrsblätter können bestellt werden unter: .(JavaScript must be enabled to view this email address)

Einzelverkaufspreis für Neujahrsblätter CHF 25.– + Versandkosten.

Die Neujahrsblätter sind in der NGZH-Mitgliedschaft inbegriffen! Mitgliedschaft

Einblicke —

Miriam und der Monarch: Von einer Amateurwissenschaftlerin mit gewissen Vorzügen

weiterlesen…

Agenda — , 18:15–20:00 Uhr

Bachtobel, Baugruben und Bohrkerne – dem Zürcher Untergrund auf der Spur

Dr. Thomas Bolliger,
KULTURAMA Museum des Menschen in Zürich

Aufmerksame Spaziergänger treffen in den Bachtobeln um Zürich gelegentlich auf Einblicke in den Untergrund. Mancher wird sich dabei fragen, wie und wann dieser Untergrund entstanden ist. Eiszeiten, Molassezeit und das Jurameer haben ihre Spuren hinterlassen. Alpenfaltung, Senkungen im Vorland und wechselnde Klimabedingungen waren dabei nahmhafte Faktoren Die Kenntnis des Untergrundes lässt uns staunen über Jahrmillionen umspannende Zeiträume. Eine künftige Neuauflage der Geologischen Karte des Kantons Zürich wird hier einen Beitrag leisten. Die Möglichkeiten und Grenzen der Rohstoffnutzung, Schutz der Grundwasserreservoire oder die Beurteilung von Baugrundstabilitäten lassen sich aus der fundierten Kenntnis der Geologie ableiten.

ETH Zürich, HG E 21, Rämistrasse 101, 8001 Zürich

Agenda — , 18:00–21:30 Uhr

Science Dinner mit Verleihung der Jugendpreise

Dr. Fritz Gassmann, Physiker ETH,
ehem. Paul Scherrer Institut

Kulinarik und Wissenschaft ist das Motto des Abends. Vor und zwischen den 3 Gängen wird Fritz Gassmann Experimente vorführen, die zur Nachahmung anregen sollen. Die mit einfachen Mitteln durchführbaren Versuche zeigen, wie wie unterhaltsam Physik sein kann. Als Höhepunkt des Abends stellen uns Gewinnerinnen und Gewinner des NGZH-Jugendpreises 2019 ihre preisgekrönten Arbeiten vor. Wir wollen bei diesem Anlass auch NGZH-Mitglieder untereinander bekannt machen und Nichtmitgliedern unsere Gesellschaft vorstellen.

Restaurant Löwen, Meilen ZH

weitere Termine…

Mitglieder-Aktion:

NGZH-Mitgliedschaft gratis verschenken!

Newsletter-Anmeldung…