Naturforschende Gesellschaft in Zürich

Die Naturforschende Gesellschaft in Zürich NGZH ist eine 1746 gegründete Gelehrten­gesellschaft zur Förderung der Natur­wissen­schaften.
Heute engagiert sie sich insbeson­dere für den Dialog zwischen den einzelnen Disziplinen und mit der interessierten Öffentlich­keit.

Mitglied der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)

Vierteljahrsschrift 2 | 2017

Vierteljahrsschrift 2 | 2017
Aktuelle Ausgabe:
Vierteljahrsschrift 2 | 2017

Die Vierteljahrsschrift der NGZH erscheint seit 1856. Schon zuvor erschienen die «Mittheilungen» (1847 bis 1856) und die «Verhandlungen» (1825 bis 1837) der Gesellschaft.

Exemplare der Vierteljahrsschriften können bestellt werden unter: .(JavaScript must be enabled to view this email address)

Einzelverkaufspreis für Vierteljahrsschriften CHF 10.– + Versandkosten

Die Vierteljahrsschriften sind in der NGZH-Mitgliedschaft inbegriffen! Mitgliedschaft

Neujahrsblatt 2017

Brennglas des Wissens
Aktuelle Ausgabe:
Brennglas des Wissens

Vor 100 Jahren schenkte die NGZH sämtliche 30’000 Bände ihrer Bibliothek der ZB und legte damit einen wichtigen naturwissenschaftlichen Grundstock. Das von Heinzpeter Stucki und Martin Schwyzer herausgegebene Neujahrsblatt beschreibt die Geschichte der NGZH-Bibliothek bis hin zur laufenden Digitalisierung im Projekt DigiTUR und enthält schöne Illustrationen aus den originalen handkolorierten Tafelwerken.

Das Neujahrsblatt der NGZH erscheint seit 1799. Schon zuvor erschienen die «Abhandlungen» der Gesellschaft (1761, 1764, 1766). – Das thematisch jeweils verwandte Jugend-Neujahrsblatt erscheint seit 1996.

Exemplare der Neujahrsblätter können bestellt werden unter: .(JavaScript must be enabled to view this email address)

Einzelverkaufspreis für Neujahrsblätter CHF 25.– + Versandkosten.

Die Neujahrsblätter sind in der NGZH-Mitgliedschaft inbegriffen! Mitgliedschaft

Einblicke —

Halbgötter in Schwarz: Der Nobelpreis für eine Austreibung des Teufels mit dem Satan

weiterlesen…

Agenda — , 14:00–17:00 Uhr

Exklusive Exkursion zum Röntgenlaser SwissFEL—der neuen Grossanlage des Paul Scherrer Instituts

Die Ende 2016 in Betrieb genommene, rund 275 Millionen Franken teure Forschungsanlage der Superlative zeichnet sich durch einen 740 Meter langen Teilchenbeschleunigungskanal aus. Es gibt weltweit bloss drei vergleichbare Anlagen in Hamburg (D), Osaka (J) und Stanford (USA).

Das detaillierte Programm und Angaben zur Anreise wollen Sie bitte der VJS 162/2, Seite 21 entnehmen.

Paul Scherrer Institut
Besucherzentrum psi forum
5232 Villigen AG

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung (mit Name und Adresse) bis spätestens am 20. August 2017 erforderlich (sekretariat@ngzh.ch).

Bei zu wenigen Anmeldungen kann die Exkursion nicht durchgeführt werden—wir freuen uns darum über einen regen Zuspruch von Mitgliedern und Gästen!

Agenda — , 18:15–19:15 Uhr

Rhinoceros Beetles, Praying Mantids & Scientific Data

The Entomological Collection of the ETH in the digital age – from a cabinet of curiosities to an observatory of climate change.

Entomologische Sammlung
ETH Zentrum - WEV
Weinbergstrasse 58
8092 Zürich

Public tour in English

weitere Termine…

Mitglieder-Aktion:

NGZH-Mitgliedschaft gratis verschenken!

Newsletter-Anmeldung…