Naturforschende Gesellschaft in Zürich

Die Naturforschende Gesellschaft in Zürich NGZH ist eine 1746 gegründete Gelehrten­gesellschaft zur Förderung der Natur­wissen­schaften.
Heute engagiert sie sich insbeson­dere für den Dialog zwischen den einzelnen Disziplinen und mit der interessierten Öffentlich­keit.

Mitglied der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)

Vierteljahrsschrift 3 | 2018

Vierteljahrsschrift 3 | 2018
Aktuelle Ausgabe:
Vierteljahrsschrift 3 | 2018

Die Vierteljahrsschrift der NGZH erscheint seit 1856. Schon zuvor erschienen die «Mittheilungen» (1847 bis 1856) und die «Verhandlungen» (1825 bis 1837) der Gesellschaft.

Exemplare der Vierteljahrsschriften können bestellt werden unter: .(JavaScript must be enabled to view this email address)

Einzelverkaufspreis für Vierteljahrsschriften CHF 10.– + Versandkosten

Die Vierteljahrsschriften sind in der NGZH-Mitgliedschaft inbegriffen! Mitgliedschaft

Neujahrsblatt 2018

Berner Bundeshausbotanik
Aktuelle Ausgabe:
Berner Bundeshausbotanik

Das Neujahrsblatt der NGZH erscheint seit 1799. Schon zuvor erschienen die «Abhandlungen» der Gesellschaft (1761, 1764, 1766). – Das thematisch jeweils verwandte Jugend-Neujahrsblatt erscheint seit 1996.

Exemplare der Neujahrsblätter können bestellt werden unter: .(JavaScript must be enabled to view this email address)

Einzelverkaufspreis für Neujahrsblätter CHF 25.– + Versandkosten.

Die Neujahrsblätter sind in der NGZH-Mitgliedschaft inbegriffen! Mitgliedschaft

Einblicke —

NGZH-Veranstaltungsprogramm – Herbstsemester 2018

weiterlesen…

Agenda — , 18:00–21:30 Uhr

Science Dinner mit Verleihung der NGZH-Jugendpreise

Nach einem Apéro im gediegenen Jürg-Wille-Saal des Restaurant Löwen in Meilen wird ein Dreigang-Menu serviert. Zwischen den Gängen sind Experimente angesagt, die zur Nachahmung anregen sollen und nicht nur Kinder in Erstaunen versetzen können. Die teilweise mit Haushaltgegenständen durchgeführten Versuche zeigen, wie stark die Naturwissenschaften unser Leben prägen und wie unterhaltsam und interessant Physik auch ganz ohne Mathematik sein kann. Zusätzlich werden uns die drei Preisträgerinnen des NGZH-Jugendpreises 2018 einen Einblick in ihre spannenden Matura-Arbeiten ermöglichen.

Wir wollen bei diesem gesellschaftlichen Anlass auch NGZH-Mitglieder untereinander bekannt machen und Nichtmitgliedern unsere Gesellschaft vorstellen.

Restaurant Löwen
Seestrasse 595
8706 Meilen

Anmeldung via sektretariat@ngzh.ch erforderlich

Agenda — , 18:15–20:00 Uhr

Das paläontologische Erbe der Schweiz

Prof. Dr. Christian Klug, Paläontologisches Institut und Museum der UZH

Bereits seit mehreren Jahrhunderten suchen Zürcher nach Fossilien. Namen wie Gessner oder Scheuchzer finden sich nicht nur auf Zürcher Strassenschildern sondern sind weltweit bekannt. Das Herz des Paläontologischen Museums der UZH bilden die Wirbeltiere aus der Trias des Monte San Giorgio. Diese Lokalität erlangte schon vor Jahrzehnten Ruhm als Konservat-Lagerstätte von Weltrang, denn dort sind komplette Skelette erhalten, oft sogar mit Weichteilresten, Embryonen im Mutterleib oder Nahrungsresten im Verdauungstrakt. Eines der prominentesten Fossilien im Paläontologischen Museum ist das fast vollständige Skelett des Rauisuchiers Ticinosuchus, ein entfernter Verwandter der heutigen Krokodile.

Paläontologisches Museum der Universität Zürich
Karl Schmid-Str. 4
8006 Zürich

weitere Termine…

Mitglieder-Aktion:

NGZH-Mitgliedschaft gratis verschenken!

Newsletter-Anmeldung…