Naturforschende Gesellschaft in Zürich

Die Naturforschende Gesellschaft in Zürich NGZH ist eine 1746 gegründete Gelehrten­gesellschaft zur Förderung der Natur­wissen­schaften.
Heute engagiert sie sich insbeson­dere für den Dialog zwischen den einzelnen Disziplinen und mit der interessierten Öffentlich­keit.

Mitglied der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)

Neujahrsblatt 2015

Chronik der hämatologisch-immunologischen Abteilung des Universitäts-Kinderspitals Zürich 1945–1989
Aktuelle Ausgabe:
Chronik der hämatologisch-immunologischen Abteilung des Universitäts-Kinderspitals Zürich 1945–1989

Achtung: Einige Hefte wurden mit doppelten Seiten 17–32 und fehlenden Seiten 23–48 produziert. Solche Hefte sind zu melden an sekretariat@ngzh.ch und werden sofort ersetzt.

Das Neujahrsblatt erscheint seit 1799. Schon zuvor erschienen die «Abhandlungen» der Gesellschaft (1761, 1764, 1766).

Vierteljahrsschrift 4 | 2014

Vierteljahrsschrift 4 | 2014
Aktuelle Ausgabe:
Vierteljahrsschrift 4 | 2014

Die Vierteljahrsschrift erscheint seit 1856. Schon zuvor erschienen die «Mittheilungen» (1847 bis 1856) und die «Verhandlungen» (1826 bis 1837) der Gesellschaft.

Neujahrsblätter und Vierteljahrsschriften können im Sekretariat der NGZH bestellt werden: sekretariat@ngzh.ch Preise für Neujahrsblätter Fr. 35.–, für Vierteljahrsschriften Fr. 15.– + Versandkosten

Einblicke —

Wildpflanzen sammeln: Vom Steckenpferd zur Citizen Science

weiterlesen…

Agenda — , 14:00–15:00 Uhr

Nur Jahrmillionen: Eine geologische Zeitreise

Kostenlose Sonntagsführung.

ETH-Museum focusTerra
Sonneggstrasse 5
8092 Zürich

Agenda — , 18:15–19:15 Uhr

In den Untergrund der ETH: Das dynamische Erdspeichersystem

Nur wenige Meter unter der Erdoberfläche kann man auf schier endlosen Gängen den Campus Hönggerberg durchqueren. Der Weg durch die «Unterwelt» ist durch viele Brandschutztüren eingeteilt, dahinter tun sich immer wieder neue Räume auf.

Joseph-von-Deschwanden-Platz
ETH Hönggerberg
8093 Zürich

Treffpunkt bei den Infotafeln

weitere Termine…