Agenda

, 16:00–23:00 Uhr

Nacht der Physik – Von Quanten zum Universum

Nacht der Physik – Von Quanten zum Universum

Das Departement Physik und der NCCR «QSIT - Quantum Science and Technology», freuen sich, euch zu einer Nacht der Physik einzuladen! Am Nachmittag und Abend des Freitags, 17. Juni 2022, seid ihr herzlich eingeladen, uns auf dem Campus Hönggerberg der ETH Zürich zu besuchen. Wir werden das Neueste aus dem Bereich der Physik zum Anschauen, Anfassen, Spielen, Interagieren und Zuhören für euch bereithalten. Und unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beantworten gerne alle eure Fragen. In Mitmach-​Experimenten, Vorträgen, Laborbesuchen und mehr präsentieren wir euch die spannende Welt der Physik, von Quantencomputern über Materialwissenschaften bis hin zur Astro-​ und Teilchenphysik.

Ort

ETH Zürich
Campus Hönggerberg
Stefano-Franscini-Platz 5
Zürich

www.nacht-der-physik.ethz.ch/…

, 12:30–13:00 Uhr

Botanica 2022 – Klimawandel im Pflanzenreich: Alpenpflanzen im Fokus

Dr. Quint Rusman, Postdoc UZH

Die steigenden Temperaturen haben auf alle Lebensräume einen Einfluss. In diesem Vortrag erkunden wir, wie sich die globale Erwärmung auf die Beziehung von Alpenpflanzen und ihre Insektenbestäuber auswirkt. Es werden verschiedene Strategien erklärt.

Ort

Botanischer Garten der Universität Zürich
Zollikerstrasse 107
8008 Zürich

Treffpunkt: Terrasse Cafeteria

www.botanica-suisse.org/…

, 18:30–20:00 Uhr

Forum – Wie SARS-CoV-2 and andere Viren krank machen

Forum – Wie SARS-CoV-2 and andere Viren krank machen

Huldrych Günthard, Irene Abela, Silke Stertz, Michael Huber

Spätestens seit der Corona-Pandemie wissen wir alle, wie gefährlich Viren sein können. Im Forum gehen wir auf verschiedene Viren wie HIV- und Grippeviren ein und zeigen deren Symptome und Krankheitsverlauf auf. Zudem erfahren Sie, wie sich der Körper gegen die einzelnen Virustypen wehren kann – oder eben auch nicht. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie sich vor welchen Viren am besten schützen können. Ebenso erläutern wir, warum es gegen manche Viren eine Impfung gibt, und für andere nicht.

Ort

Universitätsspital Zürich
Hörsaal West
Rämistrasse 100
Zürich

Wichtig: Einlass gemäss 3G-Regel. Bei Kursen, Kongressen und Vorlesungen in USZ-Räumen müssen die Teilnehmenden weiterhin ein gültiges COVID-Zertifikat vorweisen.

www.usz.ch/…

, 18:15–19:15 Uhr

Führung - Das Waldlabor Zürich: Reallabor der Nachhaltigkeit

Führung - Das Waldlabor Zürich: Reallabor der Nachhaltigkeit

Im Hönggerbergwald neben dem ETH-Campus entsteht das erste Waldlabor der Schweiz. Es widmet sich den vielfältigen Leistungen des Kulturwaldes und lädt ein zur Entdeckung von historischen und aktuellen Formen der nachhaltigen Waldbewirtschaftung.

Ort

WaLabETH Hönggerberg

Treffpunkt: Waldrand beim Schützenhaus Höngg, nahe der VBZ-Haltestelle «Schützenhaus Höngg» (Bus 38)

Anmeldung erforderlich.

Kontakt
E: tours@services.ethz.ch
T: +41446336223

ethz.ch/…

, 19:00–20:00 Uhr

Kolloquium - Fragen zu Meeresungeheuern oder zur Evolutionsbiologie

Prof. em. Heinz-Ulrich Reyer, Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften, UZH

Bitte stellen Sie Ihre Fragen an H.-U. Reyer im Kolloquium oder vorher via Email an uli.reyer@ieu.uzh.ch

Ort

Hinweis: Wir benötigen Ihre Email-Adresse, um Ihnen die Einladung mit den Zoom-Zugangsdaten zukommen zu lassen. Bitte senden Sie darum Ihre Email-Adresse an sekretariat@ngzh.ch, falls Sie unsere Einladungen bisher nicht erhalten haben sollten. Aufzeichnungen von vergangenen Vorträgen finden Sie übrigens auf dieser Webseite unter «Publikationen»!

www.ngzh.ch/…

, 19:00–20:00 Uhr

Vortrag - Meeresungeheuer: Mythos und Wirklichkeit

Prof. em. Heinz-Ulrich Reyer, Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften, UZH

Geheimnisvolle und bedrohliche Lebewesen haben uns Menschen wohl schon immer fasziniert. Vom Leviathan in der Bibel über fantastische Monster auf alten Seekarten bis zu angeblichen heutigen Sichtungen von Riesenkraken, -schlangen und -fischen wimmelt es nur so von Berichten über Meeresungeheuer und andere seltsame Gestalten in den Ozeanen. Die meisten haben Seefahrer in Schrecken versetzt, manche – wie die Meerjungfrauen – haben sie aber auch erfreut. Sind das alles reine Fantasiegestalten oder verbergen sich hinter ihnen real existierende Lebewesen? Und wenn ja, welche? Diese Fragen versucht der Vortrag zu beantworten.

Ort

Hinweis: Wir benötigen Ihre Email-Adresse, um Ihnen die Einladung mit den Zoom-Zugangsdaten zukommen zu lassen. Bitte senden Sie darum Ihre Email-Adresse an sekretariat@ngzh.ch, falls Sie unsere Einladungen bisher nicht erhalten haben sollten. Aufzeichnungen von vergangenen Vorträgen finden Sie übrigens auf dieser Webseite unter «Publikationen»!

www.ngzh.ch/…

, 19:00–20:00 Uhr

Kolloquium - Farbpigmente

René Oetterli freut sich, Ihre vorgängig per Email an rene.oetterli@mng.ch gerichteten Fragen zu beantworten. Mögliche Themen sind beispielsweise: Farbentstehung, natürliche Farbstoffe, Farbensehen bei Mensch und Tier, optische Täuschungen, Pigmentdegradierung oder Kunstwerkanalyse.

Ort

Hinweis: Wir benötigen Ihre Email-Adresse, um Ihnen die Einladung mit den Zoom-Zugangsdaten zukommen zu lassen. Bitte senden Sie darum Ihre Email-Adresse an sekretariat@ngzh.ch, falls Sie unsere Einladungen bisher nicht erhalten haben sollten. Aufzeichnungen von vergangenen Vorträgen finden Sie übrigens auf dieser Webseite unter «Publikationen»!

www.ngzh.ch/…

, 19:00–20:00 Uhr

Vortrag - Pigmente in Chemie, Kunst und Archäologie

Dr. René Oetterli, Universität Zürich

Warum ist ein Mayagrab noch genauso rot wie vor 1300 Jahren, aber mein Pulli verbleicht schon nach einem? Was kann ich von einem Kupferdach über van Gogh‘s Selbstporträts lernen? Was hat das Kloster Müstair im Bündnerland mit Ägypten zu schaffen? Und warum haben Kunstfälscher Angst vor weissen Pigmenten?

Ort

Hinweis: Wir benötigen Ihre Email-Adresse, um Ihnen die Einladung mit den Zoom-Zugangsdaten zukommen zu lassen. Bitte senden Sie darum Ihre Email-Adresse an sekretariat@ngzh.ch, falls Sie unsere Einladungen bisher nicht erhalten haben sollten. Aufzeichnungen von vergangenen Vorträgen finden Sie übrigens auf dieser Webseite unter «Publikationen»!

www.ngzh.ch/…

, 19:00–20:00 Uhr

Kolloquium mit Demonstrationen - Die Evolution des Computers

Dr. Fritz Gassmann, Präsident der NGZH

Ähnlich wie man aus wenigen Atomsorten Moleküle und damit Strukturen synthetisieren kann, ist es möglich, aus zwei Sorten von Einheiten alle Komponenten zusammenzustellen, die ein Computer braucht. Die Grundeinheiten waren für den ersten Computer um 1940 Telefonrelais aus alten Telefonzentralen, dann Radioröhren und schliesslich Transistoren, die in integrierten Schaltkreisen (Chips) immer näher zusammengepackt werden konnten. Ich zeige Komponenten aus meinem “Museum” und gebe ein Beispiel, was man heute mit wenig Geld tun kann.

Ort

Hinweis: Wir benötigen Ihre Email-Adresse, um Ihnen die Einladung mit den Zoom-Zugangsdaten zukommen zu lassen. Bitte senden Sie darum Ihre Email-Adresse an sekretariat@ngzh.ch, falls Sie unsere Einladungen bisher nicht erhalten haben sollten.

Aufzeichnungen von vergangenen Vorträgen finden Sie übrigens auf dieser Webseite unter «Publikationen»!

www.ngzh.ch/…

, 19:00–20:00 Uhr

Vortrag - Transistor: Ein winziger Kristall verändert die Welt

Dr. Fritz Gassmann, Präsident der NGZH

Die Erfindung, Feuer zu entfachen, des Rades, der Schrift oder von Dampfmaschinen, Elektro- und. Benzinmotoren haben das Leben aller Menschen tiefgreifend verändert. In dieselbe Liga gehört die Erfindung des Transistors Ende der 1940er-Jahre. Ohne diesen winzigen Kristall wären tragbare Computer für jedermann, Internet, Mobiltelefone, GPS, Industrieroboter und vieles andere mehr undenkbar. Der Transistor hat die Arbeitswelt, die zwischenmenschliche Kommunikation sowie den Handel grundlegend verändert und die Welt zum Dorf gemacht. Ich werde die unerwartete und spannende Entstehungsgeschichte des Transistors ab 1830 beleuchten und sein Funktionsprinzip erklären.

Ort

Hinweis: Wir benötigen Ihre Email-Adresse, um Ihnen die Einladung mit den Zoom-Zugangsdaten zukommen zu lassen. Bitte senden Sie darum Ihre Email-Adresse an sekretariat@ngzh.ch, falls Sie unsere Einladungen bisher nicht erhalten haben sollten.

Aufzeichnungen von vergangenen Vorträgen finden Sie übrigens auf dieser Webseite unter «Publikationen»!

www.ngzh.ch/…